• Willkommen beim FC Dietzenbach 1971 e.V.

 



32.Internationales D-Jugendturnier des FC Dietzenbach

Die Veranstaltung begann am Samstag bei hervorragendem Fußballwetter, in einem von der Stadt Dietzenbach vorbildlich bereitgestelltem Waldstadion. Um 11.30 Uhr liefen die 16 Mannschaften einzeln unter den Klängen von Pink Floyds „ The Wall „ ins Stadion ein und stellten sich vor der Tribüne auf.

Nach der Vorstellung der Mannschaften durch unseren Turniersprecher Peter Schäfer hielt Landrat Oliver Quilling die Eröffnungsrede, in der er vor allem unsere Gäste aus Finnland, den FC Inter Turku und aus den Niederlanden, den NAC Breda herzlich begrüßte. Beide Mannschaften waren mit reichlicher Unterstützung angereist und erwiesen sich als sehr angenehme Gäste.

Im Eröffnungsspiel standen sich der SC Freiburg und der FC Dietzenbach gegenüber. Vor reich gefüllten Rängen entwickelte sich ein niveauvolles D-Jugendturnier, bei dem schon zu Beginn zu erkennen war, dass die Bundesliga vereine auch im Jugendbereich anspruchsvoller und professioneller agieren. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass am Ende des ersten Tages die Bundesligavereine SC Freiburg, Eintracht Frankfurt und Spvgg. Greuther Fürth jeweils Gruppenerste in ihrer Gruppe waren und als Favoriten in die Qualifikationsrunde einzogen.

Überraschungserster in der Gruppe D war die SG Rot-Weiss Frankfurt. Der zweite Tag der Veranstaltung musste gleich am Morgen wegen eines Gewitters für eine Stunde unterbrochen werden. Um die verlorene Zeit wieder aufzuholen, wurde danach die Spielzeit von 2x15 min auf 1x20 min verkürzt.

Beide Halbfinalspiele gestalteten sich sehr spannend und konnten nur durch Elfmeterschießen entschieden werden. Die Paarung SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt wurde von vielen Zuschauern als vorgezogenes Endspiel angesehen. SC Freiburg entschied die Partie mit 4-3 knapp für sich und zog ins Finale ein. Die Paarung Spvgg. Greuther Fürth gegen SG Rot-Weiss Frankfurt endete 4-1 für Greuther Fürth, sodass sich das "Kleine Finale" rein frankfurterisch, Eintracht gegen Rot-Weiss darstellte. In diesem Spiel setzte sich der "Große Bruder" Eintracht Frankfurt klar mit 5-2 gegen die SG Rot-Weiss Frankfurt durch.

Der Anstoß zum Finale zwischen SC Freiburg und Greuther Fürth wurde durch Landtagsabgeordneten Ismail Tipi vollzogen. Das Spiel war lange Zeit sehr ausgeglichen und nach der regulären Spielzeit stand es 0-0 Unentschieden. Das folgende Elfmeterschießen wurde durch den Freiburger Torwart, der 3 Elfmeter hielt, entschieden. Mit dem 3-2 Endstand für den SC Freiburg stand der überglückliche und auch verdiente Sieger des Turniers fest.

Die Siegerehrung wurde von unserem Entertainer Rolf Sauer moderiert. Er begrüßte die Ehrengäste Landtagsabgeordneten Ismail Tipi, Erster Stadtrat Dietmar Kolmer, den Beauftragten des Hessischen Fußballverbandes Richard Storck und den Geschäftsführer des Fonds der Arzneimittelfirmen "Hilfe zur Selbsthilfe" für Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. Herrn Gregor Disson, der ein Förderer des Jugendsports ist.Die Pokale wurden dann von den Honoratioren überreicht. Den Ehrenpreis des Landes Hessen erhielt die fairste Turniermannschaft SG Egelsbach.

Unter den Klängen von „ We are the Champions“ wurde das 32.-Internationale D-Jugendfußball beendet. Die Zuschauerresonanz war an beiden Tagen sehr groß, obwohl es am Sonntag die einstündige Gewitternuterbrechung gegeben hatte. Den guten Leistungen der Schiedsrichter ist es zuverdanken, dass das Turnier ohne Zwischenfälle ablief. erhielt die fairste Turniermannschaft SG Egelsbach.

Die Turnierverantwortlichen Hermann Zilch, Peter Schäfer, Bernd Lotz und unser Jugendleiter Ralf Hellborn, sowie die Gruppe der Eltern um unsere beiden "Ullis", Ulrike Schäfer und Ulrike Leidekker haben ihr Bestes getan, um dieses Turnier zum Erfolg zu führen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Platzierungen

1. SC Freiburg

2. Spvgg. Greuther Fürth

3. Eintracht Frankfurt

4. SG Rot-Weiss Frankfurt

5. TuS Hornau

6. SV Wehen-Wiesbaden

7. Kickers Offenbach

8. FSV Frankfurt

9. NAC Breda

10. FV Biebrich

11. TSG 1846 Mainz-Kastel

12.FC Inter Turku

13. Bayern Alzenau

14. SG Egelsbach

15. Spvgg. Neu-Isenburg

16. FC Dietzenbach

Die Pokale wurden dann von den Honoratioren überreicht. Den Ehrenpreis des Landes Hessen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok