• Willkommen beim FC Dietzenbach 1971 e.V.

 

jNews Module




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

FC Anschrift

FC Dietzenbach 1971 e.V.

Offenthaler Straße 79

63128 Dietzenbach

Tel.-Clubhaus: 06074 / 47120

e-Mail: kontakt(at)fc-dietzenbach.de

web: www.fc-dietzenbach.de



100 Jahre Fussball in Dietzenbach

Philipp Ludwig Keim, geboren in Dietzenbach am 10.07.1907 (verstorben am 01.02.1991), der Schreiber dieser Rückblende, versucht das Fussballgeschehen in Dietzenbach der Nachkommenschaft in Wort und Schrift darzulegen. Was sich so tat in dem 1. und 2. Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts ist teils auch eine mündliche Überlieferung der vorausgegangenen Generation. Ansonsten kann man alles, abgesehen von einigen wenigen Daten als Tatsachenbericht bezeichnen. Als der Fußballsport um die Jahrhundertwende (1900) in Deutschland seine Wurzeln schlug, wurde bereits längst im 19. Jahrhundert in England Fußball gespielt, deshalb wird auch heute noch das Inselland als Mutterland dieser Sportart bezeichnet.

 

Weiterlesen: 100 Jahre Fussball in Dietzenbach

Historie

 

 20.04.1971

 

   52 Männer gründeten den FC Dietzenbach 1971 e.V. Im ersten Jahr meldete der FC eine 1. Mannschaft und eine Reservemannschaft für den Spielbetrieb an. Offizielle Gründungsmitglieder: Heinrich Steinheimer, Georg Göckel, Michael Rhein, Werner Hummel, Gerhard Winkler, Franz Wildhirt 

1972

  Meister der 1. Mannschaft in der B-Klasse Offenbach und Aufstieg in die A-Klasse OffenbachMeister-Mannschaft: Ludwig Simon, Arnold Subtil, Norbert Och, Michael Rhein, Hans Waschnevski, Wendelin Simon, Otto Simon, Otto Gilberg (Trainer), Harry Konrad, Willi (Mecki) Schneider, Robert Koch, Rainer Gaubautz, Herbert Gillenberger, Philipp Würz, Ernst Fischer, Heinz Keim, Harry Keil, Peter Heusel
    Gründung der FC SOMA-Mannschaft (Somaleiter: Hans Straub (genannt Floppy))
    Gründung der 1. Jugendmannschaft mit Willi Brückmann und Heinz Keim in der Verantwortung (Mannschaft: Rosario Mandanici, Jürgen Böss, Thomas Knecht, Michael Hertrich, Klaus Jünger, Axel Blümm, Gerhard Somon, Horst Blümm, Erik Knecht, Klaus Fischer, Volker Zimmer, Ralf Keim, Jürgen Weinand)

1980

  1. internationale D-Jugend-Turnier des FC DietzenbachDas Turnier wurde von dem Vorsitzenden George Hardt und D-Jugend-Trainer Norbert Altmannsberger beim D-Jgd.-Pfingstturnier des TuS Eversten (Oldenburg) erstmalig propagiert. Ludwig Wingerter (V) war für die Turnier-Organisation und Durchführung verantwortlich. Zwischenzeitlich gehört dieses Turnier zu einem der bekanntesten für diese Altersgruppe in Deutschland.

1985

  Meister der 1. Mannschaft in der A-Klasse Offenbach und Aufstieg ind die Bezirksliga FrankfurtMeister-Mannschaft:Karl-Heins Mager, Günter Stein, Erik Knecht, Thorsten Feichtinger, Peter Rohr, Helmut Paul, Ossi Sattler, Ingo Babor, Ralf Reichelt, Gerhard Bodensohn, Eddy Tschab, Paul Xanthopoulos, Petro Chaloulos, Frank Wingerter, Thomas Strass, Stefan Vasic, Peter Hengge, Detlef Kahlke, Ralf Brendle

1986

  Gründung eines Juniorenteams durch Manfred Lehr.

1989

  Bezirkspokal und Hessenpokalsieger des FC Junioren-Teams - Trainerteam: Petros Chaloulos, Horst Müller, Willi (Mecky) Schneider, Manfred Lehr
    Qualifizierung und Aufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksoberliga Frankfurt

1991

  Bezirksmeister des FC-Junioren-Teams, Endrundenteilnahme für die Hessenmeisterschaft - Trainerteam: Dieter Berger, Manfred Lehr, Alfred Bidello
    Neupositionierung der Jugendabteilung: Professionalität in der Jugendarbeit (Freizeit- und Leistungssport Hand in Hand, Integration des Jugendspielbetriebs mit Seniorenspielbetrieb). Intiatior: Günter Stein

1993

  Abmeldung des Juniorenteams vom aktiven Spielbetrieb
    Beginn des Baus des FC Clubhauses Waldstadion Offenthaler Straße 81 (in Eigenleistung)

1999

  Neupositionierung des Vereins durch den Vorstand (Michael Rhein, Günter Stein, Alexander Talijan) - Motto: der Jugend gehört die Zukunft

2000

  Abstieg der 1. Mannschaft von der Bezirksoberliga Frankfurt in die Bezirksliga Offenbach

2001

  Abstieg der 1. Mannschaft von der Bezirksliga Offenbach in die Kreisklasse A Offenbach West und Neuaufbau durch eigene Jugendspieler

2003

  Gründung einer Jugendspielgemeinschaft A-Jugend mit der SG Dietzenbach. Die Initiatoren waren Günter Stein (FC) und Peter Will (SG). Trainer: Wolfram Gabriel, Günter SteinDie JSG-A-Jugend erreichte den Aufstieg in die Kreisliga Offenbach u. die Teilnahme an die Bezirksliga-qualifikationsrunde
    Gründung der SOMA Spielgemeinschaft zwischen FC Dietzenbach und SG Dietzenbach. Die Initiatoren waren Stefan Buch (FC Soma-Leiter) und Stefan Stadter (SG Soma-Leiter)
    Gründung einer Jugendspielgemeinschaft mit allen Jugendmannschaften zwischen FC Dietzenbach und SG Dietzenbach. Die Initiatoren waren: Günter Stein (FC), Ralf Reichelt (FC), Stefan Baier (SG), Michael Glindemann (SG).

2005

  Meister der Kreisklasse A Offenbach-West und Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die Bezirksliga Offenbach. Meister-Mannschaft:Spielausschuss: Werner Marquardt, Trainer: Roland Gerhard und Wolfram GabrielAndreas Kramer, Patrick Kramer, Tobias Stein, Christian Buch, Roman Lauth, Markus Witt, Mario Witt, Patrick Brendel, Toufik Etthahri, Andreas Götze, Michael Gassmann, Steffen Kunz, Stephan Madziala, Sandro Perri, Marco Schilirio, Daniel Sholan, Rosario Vicino, Jerom Wittmann
    JAZZ im Wald. Manfred Lehr und Günter Stein organisieren jeden 2. Sonntag im Monat (Mai bis Okt.) Jazz-Veranstaltung im und am FC Clubhaus. Folgende hochkarätige Jazzbands nahmen an den Jazzveranstaltungen teil:
Frankfurt Swing All Stars, Ingo Ruppert Hot Four, Joske Kruijssen Swingtett, Manfred Häder Blues Trio, Langer & Langer feat. Waldemar Szymanski
    Die Jugendspielgemeinschaft zwischen SG und FC Dietzenbach wird bis auf D- und C-Jugend aufgelöst. Der FC Dietzenbach stellt Mannschaften in allen Altersklassen.

2006

  Die Jugendspielgemeinschaft für D- und C-Jugendmannschaften zwischen SG und FC wurde aufgelöst.
    Gründung einer Mädchenfußball-Sparte durch Gabriele Perri und Simone Pullen

2007

  Der FC Dietzenbach erwirbt das FC Clubhaus von der Stadt Dietzenbach (01.10.2007) Initiator: Günter Stein

2009

  Die Jugendabteilung des FC Dietzenbach macht durch soziales Engagement in der Stadt Dietzenbach auf sich aufmerksam (Initiationren: Simone Pullen, Gaby Perri, Christian Löffler). Folgende Projekte wurden vom FC initiiert bzw. begleitet: 
Fußball AG in der Helen Keller Schule, Wir bewegen uns (Hegiss-Projekt: Soziale Integration von Mädchen durch Fußball), 1. Zivildienstleistender beim FC Dietzenbach (Tobias Zinngrebe)

2010

  Die Jugendabteilung des FC Dietzenbach erhält mit der Stadt Dietzenbach für das Projekt "Wir bewegen uns" den hochdotierten 2. Platz des vom DFB initiierten Integrationspreises
(Mehr als 35 Einzelprojekte sind bislang im Rahmen von Hegiss gelaufen, die gemeinsam vom FC Dietzenbach und diversen Schulen gestarteten Mädchen-Fußball-AGs haben einen regelrechten Boom ausgelöst. Mehr als 150 Mädchen, die meisten davon mit Migrationshintergrund, haben daran teilgenommen. Außerdem bildeten Wissenschaftler der Universität Osnabrück bereits 23 Schulsportassistentinnen aus, und zum Jahresbeginn haben 16 Integrationslotsen ihre Arbeit aufgenommen)

2011

  1. Mannschaft: Meister der Kreisoberliga Offenbach (ehemals Bezirksliga) und Aufstieg der in die Gruppenliga Frankfurt/Ost.

2012

  2. Mannschaft: Meister der Kreisliga C-Offenbach West und Aufstieg in die Kreisliga B-Offenbach West.